Inselplatz

städtebaulicher Wettbewerb | Jena

aktuell mit Wollenweber Architekten, Düsseldorf

Die Platzgestaltung nimmt die baulichen Vorgaben auf und findet dennoch eine ganz eigene Formensprache. Die Gebäudekanten wurden aufgenommen und zu Achsen in die Platzfläche übertragen. Der alte Baumbestand wird zum größten Teil erhalten und durch neue Bauminseln ergänzt.
Der Platz wird bewusst freigehalten. Das zentrale Element in Form von Wasser-und Grünflächen, das sich ebenfalls an den Achsen orientiert, lädt zum Verweilen ein und gibt dem Platz seine eigene Identität und ein hohes Maß an Aufenthaltsqualität.
Damit wird sowohl für die Bürger, als Kunden, als auch für die Beschäftigten ein Ort der Kommunikation und Identifikation geschaffen.

Platzierung | k. A.
Planung | 2009
Architekt | wollenweber architekten